Simbabwe erforschen

Sundowner am Wasserloch.
Sundowner am Wasserloch.
Greater Zimbabwe.
Greater Zimbabwe.
Landeshauptstadt Harare.
Landeshauptstadt Harare.
Löwe.
Löwe.

Diese Tour führt Sie in ein komplett anderes Afrika! Erleben Sie das „wahre Afrika“ und viele der absoluten Höhepunkte des Landes Simbabwe! Inmitten atemberaubender Landschaften warten unvergessliche Impressionen und Erlebnisse auf Sie. Begleiten Sie uns auf diese einmalige und exklusive Erlebnisreise, vom „Rauch der Donnert“ über die mystischen Matobo Hügeln bis zur pulsierenden Hauptstadt Harare. Neben eines der wohl schönsten Wildreservaten der Welt entdecken wir die über 1.000 Jahre alten Steinmauern des Greater Zimbabwe. Lassen Sie sich begeistern von dieser einmaligen Reise durch die spektakuläre Schönheit dieses noch sehr ursprünglichen Paradieses.

Reisehöhepunkte

  • Komfortables Reisen in kleiner Gruppe
  • Die weltberühmten Victoria Fälle
  • Die mystischen Matobo Hügel
  • Elefantenherden im berühmten Hwange Nationalpark
  • Das Haus aus Stein, The Great Zimbabwe
  • Das ehemalige Salisbury – Harare
  • … und vieles mehr!!!

Reisepreis: EUR 4 895,00* pro Person im DZ

Reisebeschreibung

Tag 1: Abflug Richtung Afrika
Am heutigen Tag beginnt die Reise mit dem Abflug mit einem Langstreckenflug nach Simbabwe.

Tag 2: Willkommen in Simbabwe
Ankunft am Victoria Falls International Airport, wo Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung begrüßen wird. Anschließend fahren wir zum legendären Victoria Falls Hotel, wo wir für die nächsten zwei Nächte zu Gast sind. Das geschichtsträchtige, im englischen Kolonialstil gebaute Hotel befindet sich unweit der mächtigen Victoria Fälle. Nach dem Einchecken und Frischmachen laden die traumhaften Gärten und der von dort einmalige Blick auf die Victoria Falls Brücke zum Seele baumeln lassen und entspannen ein. Am frühen Abend erwartet uns ein schmackhaftes Willkommens–Abendessen. 30 km / A

Tag 3: Mosi oa Tunya – Der Rauch der donnert!

Heute bestaunen wir die unbeschreiblichen Victoria Fälle oder wie die Einheimischen sagen "Mosi oa Tunya" - der Rauch, der donnert. Nach dem Frühstück laufen wir vom Hotel los und spazieren an der südlichen Kante der weltberühmten Fälle entlang, von wo wir spektakuläre Blicke auf die 1,7 km breite Abbruchkante bekommen. Die unglaublichen Wassermassen des Sambesi stürzen mit ohrenbetäubendem Tosen über 100 m tief in eine enge Schlucht und dichter Sprühnebel steigt in den Himmel. Viele Aussichtspunkte sorgen dafür, dass Fotos aus verschiedenen Blickwickeln geschossen werden können. Anschließend besuchen wir die im Jahre 1905 erbaute Victoria Falls Brücke, die ganz sicher ein Ingenieurs-Kunstwerk seiner Zeit ist. Die besonders Mutigen unter uns können einen Adrenalinstoß bei einem Bungeesprung bekommen (optional - nicht im Reisepreis inbegriffen). Für diejenigen, die sich dieses Spektakel lieber aus sicherem Abstand anschauen möchten, gibt es eine Aussichtsplattform, von wo aus die Bungee Springer beobachtet werden können. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann genutzt werden, die kleine Stadt Victoria Falls zu entdecken. Den Abend lassen wir beim Dinner im Hotel ausklingen. F, A

Tag 4: Der berühmte Hwange National Park

Nach einem schmackhaften Frühstück fahren wir in südlicher Richtung zum Hwange National Park. Der Park ist mit 14.651 km² der größte National Park in Simbabwe und liegt in den Ausläufern der Kalahari. Dort lebt eine dichte Tierpopulation und Hwange gehört zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten des Landes. Früher wohnten hier die San Buschleute, später gehörte dieses Gebiet zu den königlichen Jagdgründen des großen Matabele Königs Mzilikazi, bevor er dann letztendlich 1928 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Über 100 Säugetiere und 400 Vogelarten gibt es hier zu entdecken. Übernachten werden wir für die nächsten zwei Nächte in einer sehr schönen Lodge inmitten des Parks. Bevor wir unser Abendessen im lodgeeigenen Restaurant genießen, gehen wir bereits auf unsere erste Pirschfahrt. 190 km / F, A

Tag 5: Auf Pirschfahrten zu den „Großen 5“
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Hwange National Parks. Auf Pirschfahrten in offenen Geländewagen werden wir uns auf Spurensuche nach den „Großen 5“ begeben. Geschätzte 20.000 Elefanten, eine der größten Populationen des Afrikanischen Wildhundes sowie große Rudel von Löwen, Büffelherden, Leoparden, Nashörnern und Flekkenhyänen gibt es hier zu entdecken. Am Abend erwartet uns ein schmackhaftes Abendessen in unserer Lodge. 0 km / F, M, A

Tag 6: Bulawayo und der Matobo National Park

Am Morgen fahren wir heute Richtung Südosten in die von lila blühenden Jacarandabäumen umsäumte Stadt Bulawayo. Dort besuchen wir das Natural History Museum, eines der besten Museen des Landes. Weiter geht es zum Matobo National Park, wo wir am Nachmittag in unserer wunderschön gelegenen Lodge einchecken, die für die nächsten beiden Nächte unser zu Hause sein wird. Am frühen Abend genießen wir einen Sundowner auf unserer Lodge, mit einem bezaubernden Blick auf die Granitfelsen, die berühmt sind für diese Gegend. Das Abendessen wird uns in dem Restaurant unserer Lodge serviert. 410 km / F, A

Tag 7: Der Matobo National Park – Ein Blick in die Welt

Der Matobo National Park, ein geschütztes UNESCO Weltnaturerbe, ist ein Ort der unglaublichen natürlichen Schönheit, wo Granit das Baumaterial war und das Wetter der Künstler! Am Morgen erkunden wir den Park und besuchen einige Felsüberhänge, die schon den Menschen vor 40.000 Jahren Schutz boten. Die Malereien und Verzierungen sind bis zum heutigen Tage als Zeitzeuge erhalten und hier fantastisch zu sehen. Auch das Grab Afrika's bekanntestem Imperialisten Cecil John Rhodes können wir hier am berühmten „Worlds View“ besuchen. Am Nachmittag können Sie am lodgeeigenen Schwimmbad entspannen oder wir können eine Wanderung entlang der beeindruckenden Granitfelsen unternehmen. Es besteht auch die Möglichkeit mit einem Ranger des Nationalparks eine unvergessliche Fußsafari zu unternehmen. Der Ranger wird unter anderem versuchen, Sie zu den vom aussterben bedrohten Breitmaulnaßhörnern zu führen (optional – nicht im Reisepreis inbegriffen). Am Abend genießen wir gemeinsam unser Abendessen in der Lodge. 68 km / F, A

Tag 8: Ein Waisenhaus für Wildtiere
Nach einem entspannten Frühstück brechen wir auf und besuchen wir das Chipangali Wildlife Orphanage, ein Waisenhaus für Wildtiere. Hier bekommen verletzte, elternlose und konfiszierte wilde Tiere eine zweite Chance. Sie werden gepflegt und auf ein selbstständiges Leben in der Wildnis vorbereitet. Weil dies aber nicht immer möglich ist, sind stets Tiere hier und zu sehen. Bei einer Führung erfahren wir mehr über das Leben dieser Tiere. Anschließend fahren wir in Richtung Masvingo. Wir kommen für heute Nacht in einem nahegelegen, schönen Gästehaus unter, das sich auf einem Hügel befindet und eine beeindruckende Aussicht auf den Mutirikwe See hat. Die wunderschönen Gärten des Hauses laden zum Entspannen ein, bevor ein schmackhaftes, hausgemachtes Abendessen serviert wird. 355 km / F, A

Tag 9:  Great Zimbabwe - Das Haus aus Stein
Nach dem Frühstück besuchen wir ein weiteres UNESCO geschütztes Weltkulturerbe, das Great Zimbabwe National Monument. Man geht davon aus, dass die ersten Steingemäuer hier vor rund 1.000 Jahren erbaut wurden. Diese beeindruckende Ruinenstadt hat eine Größe von 722 ha und ist die größte Steinstruktur, die jemals südlich der Sahara erbaut wurde. Der Name Simbabwe stammt aus den Shona Wörtern “dzimba dzamabwe” und bedeutet “Haus aus Stein”. Die merkwürdig aus Speckstein gehauenen Vögel sind heutzutage Nationalsymbol des Landes und finden sich auf heimischen Banknoten und auf der Landesfahne wieder. Auf einer faszinierenden Tour erfahren wir mehr über das ehemalige Großreich der Shona. Am Nachmittag sind wir wieder zurück auf unserer Lodge, wo wir dann auch am Abend das Dinner geniessen. 34 km / F, A

Tag 10: Die pulsierende Metropole Simbabwes -  Harare
Nach dem Frühstück brechen wir auf und fahren wieder in nördliche Richtung. Am frühen Nachmittag erreichen wir die größte Stadt Simbabwes, Harare. Die Landeshauptstadt ist lebendig und sehr sehenswert. Harare befindet sich im nördlichen Drittel des Landes und liegt mit 1.490 m über dem Meeresspiegel in der tropischen Klimazone, ist also heiß und semiarid. Jedoch mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 18°C ist es verhältnismäßig angenehm. Harare, das ehemalige Salisbury, ist kein Reiseziel für eine Städtereise im klassischen Sinne, jedoch kann man in dieser bunten afrikanischen Stadt, mit seinen fantastisch lilablühenden Jacarandabäumen und seinen sehr breiten Straßen durchaus einige interessante Sehenswürdigkeiten entdecken und afrikanisches Stadt-Flair erleben. Grün und modern ist Harare, in welcher lebensfrohe Menschen leben und dieses auch ihre Besucher spüren lassen. Touristen werden hier nämlich mit offenen Armen empfangen. Wir beziehen unser Hotel und beim gemeinsamen Abendessen lassen wir diese wirklich einmalige Reise Revue passieren. 310 km / F, A

Tag 11: Abschied von Simbabwe

Wir fahren gemeinsam zum Harare Flughafen, wo es heißt Abschied nehmen von Simbabwe. Ein Langstreckenflug bringt Sie wieder zurück nach Europa. 16 km, F

Tag 12: Rückkehr nach Hause
Ankunft zu Hause.

Preise und Termine

Reisetermin: 07.10. - 17.10.2017
Reisepreis: EUR 4 895,00* pro Person im DZ, EUR 795,00 Einzelzimmerzuschlag

Reisetermin: 06.10. - 16.10.2018
Reisepreis: EUR 4 995,00* pro Person im DZ, EUR 810,00 Einzelzimmerzuschlag

* Das Angebot ist gültig für eine Gruppengröße von 6 bis 9 Teilnehmern.
* Spätestens 28 Tage vor Reiseantritt wird das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl bestätigt (siehe AGB).
* Vom Reisepreis ausgeschlossen sind allgemeine Erhöhungen der Beförderungskosten und Währungsschwankungen.
* Preise gelten unter Vorbehalt der Verfügbarkeit der ausgewählten Unterkünfte.
* Wir behalten uns kurzfristige Änderungen des Reiseprogramms vor.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein zusätzliches Angebot für die benötigten, internationalen Flüge! Auch ein maßgeschneidertes Programm für eine private, eigene Gruppe mit Wunschtermin stellen wir Ihnen gerne zusammen – So individuell wie Sie!

Im Reisepreis enthalten:

  • private, lokale, qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung von Victoria Falls Flughafen bis Harare Flughafen in Simbabwe
  • 9 Übernachtungen in ausgesuchten, gehobenen Unterkünften
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen wie ausgeschriben, außer Getränke (F = Frühstück / M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Ausflugs- und Rundreiseprogramm mit modernen, landesüblichem Kleinbus mit Klimaanlage
  • alle Eintritte, Aktivitäten und Parkgebühren wie genannt (außer optionale Programmpunkte)
  • Gepäcktransport
  • Reisesicherungsschein

Vom Reisepreis ausgeschlossen: